5.Tipp: Vermeiden Sie die häufigsten Fehler

 

Möchten Sie Ihre Mietanfragen steigern?

Mit rentscout als Schweizer Mietplattform haben Sie den richtigen Weg ausgesucht, um Ihr Mietangebot richtig zu platzieren. Mit der Hilfe von uns schaffen Sie sich einen zusätzlichen Vertriebskanal rund um Online-Vermietungen. In übersichtlichen Kategorien ist bei rentscout.ch alles kinderleicht bedienbar. Die Mieter kommen sehr schnell zum gewünschten Ergebnis und können Sie ohne Hürden direkt und unverbindlich per Telefon oder Kontaktformular kontaktieren. Es spielt keine Rolle ob Sie Event-Equipment, Baumaschinen, Fahrzeuge, Wohnmobile oder Häuser inserieren möchten – bei uns ist für jeden eine Kategorie dabei! Steigern Sie Ihre Mietanfragen und befolgen Sie einfache unsere Tipps und Tricks damit Ihre Angebote von den Interessenten Wahrgenommen werden.

 

1. Fehler: Schlechte Qualität der Fotos

Wir haben festgestellt, dass oftmals Bilder mit minderer Qualität hochgeladen werden. Ein weiterer Faktor sind die Belichtung und Bildschärfe. Achten Sie dabei, dass Sie den Mieter überzeugen möchten und nur Bilder mit guter Qualität, richtiger Belichtung und gutem Winkel verwenden.

Mit solchen Fotos landen Sie garantiert keinen Treffer:

Schlechte Qualität der Fotos

Das Bild ist zu dunkel und viel zu klein. Zudem bildet es das Fahrzeug nur zum Teil ab. Für den Mieter ist es nicht möglich zu sehen, dass sich dieses Fahrzeug in einem Top-Zustand befindet. Ein weiterer Punkt ist nur ein einzelnes Bild. Nutzen Sie immer die maximale Anzahl Bilder bei rentscout.ch.

Verwenden Sie immer authentische Bilder, welche am besten bei Tageslicht gemacht wurden. Somit erhält der Kunde einen Eindruck und kann sich eine detaillierte Übersicht verschaffen. Dabei wird bei diesem Besipiel das Fahrzeug als Ganzes angezeigt. In den weiteren 5 Fotos sind die Details des Sportwagens abgebildet.

Gute Qualität der Fotos

 

 2. Fehler: Die Artikelbenennung zu ungenau

Auswertungen von rentscout.ch zeigen, dass die Produktebezeichnung oftmals zu ungenau ist. Lassen Sie beim setzen des Titels nicht wesentliche Informationen weg. Je genauer Sie Ihr Vermietangebot benennen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit gefunden zu werden. Vermeiden Sie in jedem Fall generelle Bezeichnungen wie „Transporter mieten“ oder „Audi mieten“. Fügen Sie unbedingt Details wie Markenname, Keywort, Zubehör, Anbauteil hinzu wie beispielsweise „Audi RS4 quattro mieten“.

 

3. Fehler: Die falsche Produktbeschreibung

Sie möchten mit der Produktbeschreibung Ihr Angebot richtig präsentieren, so dass der Mieter alle notwendigen Informationen schnell und übersichtlich erhält. Dabei soll es in der Beschreibung um die wesentlichen Punkte gehen, damit der Mieter sofort weiss zu welchen Konditionen er Ihr Angebot bekommt. Sind die relevanten Informationen nicht in den ersten Abschnitten der Beschreibung zu finden, sinkt die Wahrscheinlichkeit eine Mietanfrage zu erhalten. Sie sollten daher Texte ohne Informationsgehalt unbedingt mieten.

Das folgende Beispiel zeigt Ihnen einen schlecht formulierten Text:

„Sehr cooles Auto mit schönen Felgen! Der 2er BMW ist nicht nur sportlich sondern auch ein Augenschmaus. Sitzen Sie rein und fühlen Sie die Geschwindigkeit“.

Unserer Tipps für eine gute Beschreibung Ihres Produktes:

    • Geben Sie nur wesentliche Eigenschaften bekannt: Kosten, Reichweite, Marke, Mindestmietdauer, etc.
    • Bitte kopieren Sie keine bestehenden Beschreibungen im Internet. Sie werden durch Google abgestraft und werden folglich keine Anfragen erhalten.
    • Nutzen Sie die Keywords im Titel und in der Beschreibung um bei den Suchmaschinen Ihre Trefferquote zu erhöhen.

Folgend ein Beschreibungstext welcher gut ist:

„Der 2er BMW kann bei uns ab einem Tag von 90 Franken gemietet werden. Sie sind in jedem Fall Vollkaskoversichert. Dabei liegt der Selbstbehalt für Sie bei 1000 Franken. Bitte denken Sie daran, dass ein amtlicher Ausweis beim Mieten des 2er BMW bei uns deponiert werden muss.

Ausstattung:

    • Leder
    • Automatik Schaltung
    • Navigation
    • M-Performance Paket

Kilometer:

    • 1 Tag inkl. 200 km
    • 1 Wochenende inkl. 450km

Möchten Sie mehr über den 2er BMW wissen, dann nutzen Sie den Button „Rufnummer anzeigen“ oder „Unverbindliche Anfrage“ oben rechts, um uns kostenfrei und unverbindlich zu kontaktieren.

 

4. Fehler: Vermeiden Sie zu viele Keywords

Nutzen Sie Ihre Keywords richtig. Im Titel Ihres Angebotes soll es vorkommen und innerhalb des Beschreibungstextes. Dabei ist es wichtig, dass die Texte nicht für Suchmaschinen geschrieben werden, sondern authentisch sein sollten. Eine Aneinanderreihung von Keywords wird von Suchmaschinen als unwichtig eingestuft, denn solche Texte liefern keinen Informationsgehalt für den Nutzer. Wir empfehlen Ihnen daher Keywords welche die Mieter bei der Suche Ihrer Angebote eingeben, zu verwenden. Achten Sie auch darauf, dass nicht zu viele Keywords im Text vorkommen.

 

5. Fehler: Vermeiden Sie unrealistische Preise

Wer denkt mit dem günstigsten Preis wird die Anfragequote gesteigert, liegt im Irrtum. Die potenziellen Mieter wünschen reale Preise. Sie wirken unseriös, wenn Sie mit Lockpreisen die Kunden in einen Irrtum treiben. Denken Sie daran, dass die Kunden diverse Artikel anschauen und miteinander vergleichen. Nur diejenigen Artikel mit dem besten Informationsgehalt kommen in die engere Auswahl. Der Preis ist nicht zwingend das erste Kriterium. Wenn das Gesamtpaket stimmt, liegt die Wahrscheinlichkeit viel höher, dass Sie eine Anfrage per Telefon oder E-Mail erhalten.

 

Ich habe eine spezifische Anfrage und möchte gerne die Hilfe von rentscout beanspruchen. Dann zögern Sie nicht - kontaktieren Sie uns Email

 

Zurück